Dienstag, 21. Mai 2019

Polizei sucht nach Zeugen

Bargeld und Siegelring geklaut

Ilvesheim, 21. November 2014. (red/pol) Über ein brachial aufgewuchtetes Fenster eines Anwesens in der Mozartstraße stiegen am Dienstag zwischen 16:15 und 18:00 Uhr bislang unbekannte TĂ€ter ein. [Weiterlesen…]

Feuerwehr öffnet Wohnung

Älterer Mensch aus Notlage befreit

Ilvesheim, 04. November 2014. (red/fw) Zu einer Wohnungsöffnung musste die Feuerwehr Ilvesheim am Samstag, dem 01. November, um 13:45 Uhr ausrĂŒcken. [Weiterlesen…]

Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermittelt

Einbruch in Einfamilienhaus

Ilvesheim/Heidelberg/Mannheim, 31. Oktober 2014. (red/pm) In ein Einfamilienhaus in Ilvesheim wurde im Laufe des gestrigen Mittwochs eingebrochen.

[Weiterlesen…]

KĂŒchenbrand in Ilvesheim

Vier Leichtverletzte darunter drei Kleinkinder

Ilvesheim, 27. Oktober 2014. (red/pm)Bei einem KĂŒchenbrand in einem Dreifamilienhaus in der Neuen Schulstraße wurden am Freitagmittag vier Personen leicht verletzt, darunter drei Kleinkinder.

[Weiterlesen…]

Fahrer blieb unverletzt

Motorroller fÀngt Feuer

Ilvesheim, 27. Oktober 2014. (red/pm) Ein 73-jĂ€hriger Mann verstĂ€ndigte in der Nacht zum Montag die Polizei und teilte mit, dass sein Roller auf einem Feldweg bei Ilvesheim Feuer gefangen habe. [Weiterlesen…]

Nachbar rief Feuerwehr

Zimmerbrand war Grillfeuer

Schriesheim-Feautre-Feuerwehr-ohne wz-002-20140622-4514Ilvesheim, 21. Oktober 2014. (red/fw) Am vorvergangenen Sonntag, dem 12. Oktober, wurde die Feuerwehr Ilvesheim um 17:41 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Straße Im Mahrgrund alarmiert. Beim Eintreffen der ersten KrĂ€fte stellte sich jedoch schnell heraus, dass der Bewohner eines NachbargrundstĂŒcks einen rauchenden Grill fĂ€lschlicherweise fĂŒr ein Brandereignis hielt und die Feuerwehr verstĂ€ndigt hatte.

Verein muss ab sofort Rechenschaftsbericht ablegen

Gemeinde unterstĂŒtzt BĂŒrgerhilfe mit 5.000 Euro

Wappen IlvesheimIlvesheim, 08. Oktober 2014. (red/ms) Viele hilfsbedĂŒrftige Menschen in der Gemeinde können sich keine professionelle Hilfe leisten. Im Januar diesen Jahres wurde der Verein Ilvesheimer BĂŒrgerhilfe gegrĂŒndet. Sein Ziel ist es, auch einkommensschwachen Personen Pflege zu ermöglichen. Ehrenamtliche Helfer verrichten kostenlos Arbeiten fĂŒr pflegebedĂŒrftige Senioren. Die genauen Voraussetzungen, um in die Pflege aufgenommen zu werden, können Sie hier nachlesen. Um das Projekt zu fördern, unterstĂŒtzt der Gemeinderat den Verein mit einer Summe von 5.000 Euro. DafĂŒr sollen Vertreter der BĂŒrgerhilfe einmal im Jahr einen Rechenschaftsbericht abliefern, in dem dargestellt wird, was getan wird und wofĂŒr man Geld ausgibt.

Auch Kfz-Zulassungsbehörden keine Sprechzeiten!

Landratsamt am Freitag geschlossen

Wappen Rhein-Neckar-KreisRhein-Neckar, 02. Juli 2014. (red/pm) Wegen eines Betriebsausflugs finden am Freitag, 04. Juli, beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis keine Sprechzeiten statt. Nicht nur das HauptgebĂ€ude in der Heidelberger KurfĂŒrsten-Anlage 38-40 mit all seinen Ämtern bleibt an diesem Tag geschlossen, sondern auch alle Außenstellen des Landratsamtes in Heidelberg, Sinsheim, Weinheim, Wiesloch, NeckargemĂŒnd und Ladenburg. Dazu zĂ€hlen ebenso die Kfz-Zulassungs- und FĂŒhrerscheinbehörden wie beispielsweise das Gesundheitsamt und das Versorgungsamt.

Rhein-Neckar: Heftige Gewitter?

Mannheim, 10. Juni 2014. (red/pm) Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet fĂŒr Baden-WĂŒrttemberg ab heute nachmittag teils schwere Gewitter mit Regen, Hagel und Sturmböen. Auch am Mittwoch werden die Unwetter laut Prognose des DWD anhalten. Betroffen sind etliche Kreise im LĂ€ndle – darunter auch der Rhein-Neckar-Kreis sowie Mannheim und Heidelberg. [Weiterlesen…]

LĂŒftungsmaßnahme schafft Abhilfe

Brandeinsatz – Brandnachschau

Ilvesheim, 03. Juni 2014. (red/fw) Mit dem Stichwort „Brandeinsatz – Brandnachschau Amorbacher Straße“ piepsten am Freitag, dem 20. Mai, um 20:42 Uhr die MeldeempfĂ€nger der Feuerwehr Ilvesheim. Zum GlĂŒck stellte sich fĂŒr die KrĂ€fte des angerĂŒckten Löschzugs schnell heraus, dass lediglich Essen angebrannt war, was zu einer verstĂ€rkten Rauchentwicklung gefĂŒhrt hatte. Nach kurzen LĂŒftungsmaßnahmen, konnte die Einsatzstelle den Bewohnern wieder ĂŒbergeben werden.

NĂ€chstes Treffen fĂŒr Angehörige am 22. Mai in Weinheim

Austausch, Information und UnterstĂŒtzung bei Demenz

Heidelberg-Landratsamt Rhein Neckar Kreis-20140310-002_tnIMG_3825-20140310Rhein-Neckar, 13. Mai 2014. (red/pm) Menschen, die sich als Freunde, Angehörige oder Partner um Demenzkranke kĂŒmmern, haben am 22.Mai 2014, 15:00 bis 16:30 Uhr wieder Gelegenheit zum Austausch, zur Information und zur gegenseitigen UnterstĂŒtzung. RegelmĂ€ĂŸig jeden 4. Donnerstag im Monat finden von 15:00 bis 16:30 Uhr die Austausch- und Informationstreffen statt. NĂ€chster Termin ist der 22. Mai in der Weinheim Galerie, DĂŒrrestraße 2, Weinheim, Raum 246 (Amt fĂŒr Bildung und Sport, Eingang BĂŒrgerbĂŒro, 2 Obergeschoss). Weitere Informationen gibt es beim PflegestĂŒtzpunkt des Rhein-Neckar-Kreises in Weinheim unter Tel 06221 522 – 2620.

Am Hals verletzt

Feuerwehr hilft Schwan in Not

Ilvesheim, 15. April 2014. (red/fw) Am Dienstag, 08. April, um 16:01 wurde die freiwillige Feuerwehr zu einer Tierrettung in die Seckenheimer Straße gerufen. SpaziergĂ€nger hatten einen verletzten Schwan entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die Erkundung durch den Einsatzleiter ergab, dass der Schwan lediglich eine leichte Verletzung im Halsbereich hatte – wohl nach einem Kampf mit einem Artgenossen – und keinerlei sonstigen BeeintrĂ€chtigungen aufwies. Nachdem sich der Schwan unaufgefordert wieder ins Wasser zurĂŒckbegab und ungehindert seinen Weg fortsetzte, konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden.

Einfach mal die email checken

Rhein/Neckar, 07. April 2014. (red) Nachdem im Januar der Diebstahl von bis zu 16 Millionen emai-Passwörtern bekannt geworden ist, wurde nun ein weiterer Datenklau von rund drei Millionen DatensĂ€tzen bekannt. Das Bundesamt fĂŒr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bietet einen Check an, um die eigenen emails auf „Betroffenheit“ zu prĂŒfen. [Weiterlesen…]

FSJ Kultur beim Rheinneckarblog – bis 31.3.14. bewerben

Mannheim/Rhein-Neckar, 26. MĂ€rz 2014. (red) Wir bieten eine Stelle FSJ Kultur in unserer Redaktion an, das am 1. September 2014 beginnt. Wer Interesse hat, ein Jahr lang Kulturjournalismus in einer engagierten Lokalredaktion kennenzulernen und vor allem selbst zu machen, muss sich jetzt flott bewerben – Bewerbungsschluss ist der 31. MĂ€rz 2014.  Weitere Infos auf dem Rheinneckarblog.de

Kerwehelfer in Schriesheim

Wer schaffen kann, kann auch feiern

Ilvesheim/Schriesheim, 19. MĂ€rz 2014. (red/pm) „Wer schaffen kann, kann auch feiern“ – Mit diesem Motto starteten die Kerwehelfer der Feuerwehr am Samstag, 15. MĂ€rz nach Schriesheim. [Weiterlesen…]

GroĂŸĂŒbung im Saukopftunnel

Weinheim-ÜbungSaukopf-20140308-IMG_4829-001Weinheim/Birkenau/Rhein-Neckar, 09. MĂ€rz 2014. (red/ld) Wenn es im Saukopftunnel brennt, gibt es nur zwei Fluchtwege: Nach links oder rechts. FĂŒr die Feuerwehr und RettungskrĂ€fte stellt ein Alarm dort immer wieder vor eine besondere Herausforderung ar. Am Samstag ĂŒbten die freiwillige Feuerwehr Weinheim und die Freiwillige Feuerwehr Birkenau den Ernstfall im Saukopftunnel, der dafĂŒr drei Stunden gesperrt worden ist. Der Tunnel verbindet die beiden Orte – aber auch zwei BundeslĂ€nder und damit zwei Systeme. [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschließt EntschĂ€digungen bis 2018

FeuerwehrgebĂŒhren neu festgelegt

Ilvesheim, 04. MĂ€rz 2014. (red/ms) Der Gemeinderat hat in seiner Februar-Sitzung die GebĂŒhren fĂŒr die Kostenerstattung fĂŒr FeuerwehreinsĂ€tze neu festgelegt. Die Tarife gelten bis 2018. Löschfahrzeuge werden pro Einsatz 95 Euro, die Drehleiter 90 Euro und sonstige Löschfahrzeuge, wie etwa das Feuerwehrboot, 130 Euro kosten. Freiwillige FeuerwehrmĂ€nner werden mit 40 Euro pro Stunde in Rechnung gestellt. FĂŒr die GebĂŒhren muss aufkommen, wer den Einsatz verursacht hat.

Alkohol- und Drogenkontrollen der Polizei an Fasnacht

Mehrere Autofahrer betrunken unterwegs

Ilvesheim/Ladenburg, 03. MĂ€rz 2014. (red/pol) Gleich mehrere betrunkene Autofahrer fielen den Beamten des Polizeireviers Ladenburg im Laufe des Sonntagnachmittags auf. [Weiterlesen…]

Zeugin beobachtete Unfallflucht

Polizei sucht GeschÀdigten

Ilvesheim, 28. Februar 2014. (red/pol) In der Seckenheimer Straße konnte eine Zeugin eine Unfallflucht beobachten: Der Verursacher blieb beim Losfahren an dem Spiegel eines PKWs hĂ€ngen, die Zeugin notierte sich das Nummernschild – allerdings gibt es keine Spur des GeschĂ€digten: Als die Polizei am Unfallsort eintraf, war dieser bereits weggefahren.

Information des PolizeiprÀsidiums Mannheim: 

„Gegen 18:30 Uhr beobachtete eine Zeugin wie ein silberner VW-Golf mit HD-Kennzeichen am RĂŒckspiegel eines geparkten Pkw hĂ€ngenblieb und das Auto beschĂ€digte. Da der Unfallverursacher nach dem Unfall einfach davonfuhr, notierte sich die Frau das Kennzeichen und verstĂ€ndigte die Polizei.

Vom GeschÀdigten keine Spur

Zwar konnte man den 84-jÀhrigen Unfallverursacher mittlerweile ermitteln und auch entsprechende Unfallspuren sichern, von dem geschÀdigten Fahrzeug fehlt jedoch jede Spur. Der oder die Fahrerin hatte die Unfallstelle bereits vor dem Eintreffen der Polizei verlassen. Das Kennzeichen dieses Fahrzeugs ist ebenfalls nicht bekannt.

Der GeschĂ€digte wird daher gebeten, sich mit dem ermittelnden Polizeirevier in Ladenburg unter 06203/9305-0 in Verbindung zu setzen. Laut derzeitigem Ermittlungsstand ereignete sich der Unfall in Höhe der Seckenheimer Straße 30.“

 

500 Euro Sachschaden

Wohnungseinbruch in Zweifamilienhaus

polizei_feature11Ilvesheim, 21. Februar 2014. (red/pol) Schmuck und CDs entwendeten am Montag Unbekannte bei einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus. Die Einbrecher gelangten zwischen 07:30 Uhr und 18:30 Uhr ĂŒber ein NachbargrundsĂŒck zur RĂŒckseite des Hauses in der Pfarrstraße. Hier hebelten sie die TerrassentĂŒr auf und drangen in die Wohnung des 56-jĂ€hrigen HauseigentĂŒmers ein. Aus den durchwĂŒhlten SchrĂ€nken und BehĂ€ltnissen ließen die TĂ€ter Schmuck und zahlreiche CDs mitgehen. Über den Gesamtwert der Beute ist bislang nichts bekannt. Der entstandene Sachschaden betrĂ€t ca. 500 Euro.