Dienstag, 21. Mai 2019

Durchschnittliche Erh├Âhung um etwa 4,5 Prozent

Preise f├╝r Kindergartenpl├Ątze steigen

Ilvesheim, 27. Oktober 2014. (red/ms) Die Geb├╝hren f├╝r einen Betreuungsplatz im Gemeindekindergarten „Rappelkiste“ werden ab Januar 2015 um knapp f├╝nf Prozent steigen. Das beschloss der Gemeinderat einstimmig. [Weiterlesen…]

Jahreshaupt├╝bung der Feuerwehr

Einer f├╝r Alle, Alle f├╝r Einen!

Ilvesheim, 16. Oktober 2014. (red/pm) Jede Gemeinde hat auf ihre Kosten eine den ├Ârtlichen Verh├Ąltnissen entsprechende leistungsf├Ąhige Feuerwehr aufzustellen, auszur├╝sten und zu unterhalten um zu ├╝berpr├╝fen, ob die Feuerwehr Ilvesheim leistungsf├Ąhig ist, dient auch die Jahreshaupt├╝bung. Dieses Jahr fand die ├ťbung am 10. Oktober statt. [Weiterlesen…]

Schnelles Internet ist einer der wichtigsten Standortfaktoren f├╝r die Wirtschaft

Standortfaktor: Datenautobahn

Rhein-Neckar, 10. Oktober 2014. (red/ms) Die Datenautobahnen Deutschlands sind┬áeine riesengro├če Baustelle: Vielerorts ausbauf├Ąhig und gerade in l├Ąndlichen Gegenden oft┬áin einem katastrophalen Zustand. Langsame Internetverbindungen┬ádrosseln den Datenverkehr und bremsen die Wirtschaft aus – oft mit schwerwiegenden Folgen. Denn f├╝r viele Betriebe┬áist das Internet inzwischen mindestens genauso wichtig wie gute Stra├čen. Doch die Politik hat das lange Zeit verschlafen: Wegen mangelhafter Anschl├╝sse┬áerleiden derzeit fast zwei Drittel der Unternehmen in Baden-W├╝rttemberg Produktivit├Ątsverluste und Wettbewerbsnachteile. Mehr als 15 Prozent denken deswegen sogar ├╝ber einen Standortwechsel nach. [Weiterlesen…]

Gemeinderat ziert sich bei Vertrag mit der Dietmar-Hopp-Stiftung

Bewegungspark: „Alla Hopp“ ohne Wenn und Aber

Ilvesheim, 08. Oktober 2014. (red/ms) Ilvesheim hat sich erfolgreich bei dem Projekt „Alla Hopp“ beworben und bekommt nun eine „Bewegungs- und Begegnungsst├Ątte“ im Wert von etwa zwei Million Euro geschenkt. Das will sich die Gemeinde auf keinen Fall entgehen lassen – auch wenn man daf├╝r eventuell einen Vertrag unterzeichnen muss, in dem einige Interessen Ilvesheims nicht ber├╝cksichtigt werden. [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschlie├čt Breitbandausbau

Noch schnelleres Internet f├╝r 3 Millionen Euro

Ilvesheim, 06. Oktober 2014. (red/ms) Egal, ob gewerblich oder privat – schnelles Internet ist zu einem der bedeutendsten Standortfaktoren geworden. Der Rhein-Neckarkreis will bis 2030 fl├Ąchendeckend den Breitbandausbau vorantreiben und hat daf├╝r einen Zweckverband gegr├╝ndet, der teilnehmende Kommunen┬ástark bezuschusst. Der Ilvesheimer Gemeinderat will diese Gelegenheit nutzen. Allerdings hat die Modernisierung ihre Kosten: Derzeit wird mit etwa drei Million Euro gerechnet, die Ilvesheim┬áaufbringen muss. ┬á [Weiterlesen…]

25.000 Euro von der Gemeinde bereitgestellt

Aufarbeitung der Arisierung wird fortgesetzt

Ilvesheim, 06. Oktober 2014. (red/ms)┬áW├Ąhrend der nationalsozialistischen Terrorherrschaft wurden in den 30-er und 40-er Jahren Millionen von Juden aus der Heimat vertrieben, in Konzentrationslager abgeschoben und ermordet. An ihren Besitzt├╝mern bereicherten sich andere – nicht nur Privatb├╝rger, sondern auch St├Ądte und Gemeinden.┬áIm Fall von Ilvesheim wird „gesch├Ątzt“, dass die Kommune┬ásiebzehn Geb├Ąude von deportierten Juden erworben und gewinnbringend weiterverkauft hat. Bei weitem┬ánicht alle Verbrechen sind abschlie├čend gekl├Ąrt.┬áMit dem Projekt „Arisierung und Wiedergutmachung in Ilvesheim“ soll aufgearbeitet werden, was m├Âglich ist. W├Ąhrend zu Beginn mit einer sehr schlechten Quellenlage gerechnet wurde, fand man nun deutlich mehr Dokumente als angenommen. Um diese auszuwerten, stellt die Gemeinde weitere 25.000 Euro zur Verf├╝gung.┬á [Weiterlesen…]

Betreuung au├čerhalb der Unterrichtszeiten an der Friedrich-Ebert-Grundschule wird teurer

Geb├╝hrens├Ątze steigen um etwa 12 Prozent

Ilvesheim, 31. Juli 2014. (red/ms) F├╝r das kommende Schuljahr werden die Geb├╝hren f├╝r Kinderbetreuung an der Friedrich-Ebert-Grundschule au├čerhalb der Unterrichtszeiten erhoben. Die Kosten steigen um etwa 12 Prozent. Dies ist nach Ansicht des Gemeinderats notwendig, um das freiwillige Angebot fortf├╝hren zu k├Ânnen. [Weiterlesen…]

B├╝rgerversammlung am 25. September

Zukunftswerkstatt wird wieder aufgenommen

Ilvesheim, 29. Juli 2014. (red/ms) In der „Zukunftswerkstatt“ haben B├╝rger gemeinsam mit Gemeinder├Ąten und Mitgliedern der Verwaltung das Leitbild Ilvesheim 2020 ausgearbeitet. Das ist vor mehr als f├╝nf Jahren geschehen. Nun soll eine Zwischenbilanz gezogen werden und manche Ziele eventuell angepasst oder abge├Ąndert werden. [Weiterlesen…]

Konstituierende Sitzung des Gemeinderats

Fliegender Wechsel im Ratssaal

Ilvesheim, 07, Juli 2014. (red/ms)┬áDie Gemeinderatsitzung am vergangenen Donnerstag waren genau genommen zwei Sitzungen: In der ersten wurden einige Gemeinder├Ąte f├╝r ihr langj├Ąhriges kommunalpolitisches Engagement geehrt werden und die ausscheidenden Gemeinderatsmitglieder verabschiedet. In der anschlie├čenden zweiten Sitzung kam der neue Gemeinderat zusammen. Dabei wurden zahlreiche Formalit├Ąten festgelegt: Die Fraktionen bestimmten ihre Vorsitzenden, die B├╝rgermeister Stellvertreter wurden gew├Ąhlt und die Aussch├╝sse┬ábesetzt. [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschlie├čt "Zauberlehrling" im Mahrgrund II

Kinderbetreuung wird weiter ausgebaut

Ilvesheim, 05. Mai 2014. (red/ms) Die Kinderbetreuung ist eine gro├če Herausforderung f├╝r die Gemeinde: Durch die vielen Zuz├╝ge im Mahrgrund und den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz musste das Angebot in den vergangenen Jahren stark erweitert werden. Damit entstehen der Gemeinde hohe Kosten. Im laufenden Jahr ist mit Zusch├╝ssen in H├Âhe von 1,9 Millionen Euro zu rechnen. Die j├Ąhrlichen Kosten werden weiterhin steigen, wie aus der Bedarfsplanung ersichtlich wurde, die der Gemeinderat am vergangenen Mittwoch beschlossen hat. [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschlie├čt Angebot auszubauen - ohne zu wissen wie

Kernzeitbetreuung f├╝r alle angestrebt

Ilvesheim, 05. Mai 2014. (red/ms) Kinderbetreuung au├čerhalb der Schulzeiten ist f├╝r viele Eltern eine gro├če Entlastung. Insbesondere berufst├Ątige Paare und Alleinerziehende profitieren von solchen Angeboten. Eine Betreuung f├╝r Schulkinder anzubieten, ist keine Pflichtaufgabe f├╝r die Gemeinde. Mit den steigenden Kinderzahlen wird es schwierig, dem Bedarf gerecht zu werden. Der Gemeinderat beschloss am Mittwoch, das Angebot auszubauen. Wo die Kinder hin sollen wei├č aber noch niemand. [Weiterlesen…]

15 Gemeinder├Ąte stimmten zu - zwei Enthaltungen

Vereinsf├Ârderung neu festgelegt

Ilvesheim, 05. Mai 2014. (red/ms) Gemeinn├╝tzige Vereine werden von der Kommune bezuschusst. In der Gemeinderatssitzung vergangenen Mittwoch wurden die Regelungen neu festgelegt.┬á [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschlie├čt Einf├╝hrung eines neuen Rechnungswesen

Die Doppik kommt 2018

Ilvesheim, 27. M├Ąrz 2014. (red/pro) Bis Ende 2019 m├╝ssen St├Ądte und Gemeinden in Baden-W├╝rttemberg ihr kommunales Haushalts- und Rechnungswesen reformieren. Ilvesheim will die Umstellung 2017 umsetzen. Das neue System kommt damit voraussichtlich erstmals 2018 zum Einsatz.

[Weiterlesen…]

Korrektur erfolgte z├╝gig

Nachbesserungen im Gewerbegebiet

Ilvesheim, 01. M├Ąrz 2014. (red/ms) Seit 2013 ist ein Teilbereich von Ilvesheim Nord, entlang der Feudenheimer Stra├če, als Gewerbegebiet ausgewiesen. Der Gemeinderat entschied beim Bebauungsplan ein bisschen nachzubessern: B├╝rgermeister Adreas Metz sprach davon, dass sich in der Praxis Probleme aufgetan h├Ątten, mit denen in der Theorie so nicht zu rechnen zu sei. Jetzt soll das ver├Ąndert worden sein.

Seiten: 1 2

Gemeinderat bestimmt Wahlausschuss und Wahlbezirke

Formalit├Ąten zu den Wahlen festgelegt

Ilvesheim, 28. Februar 2014. (red) Am 25. Mai stehen die n├Ąchsten Europa-, Kommunal- und Kreistagswahlen an. Das bedeutet f├╝r die Gemeinde einiges an organisatorischem Aufwand: Der Gemeinderat ┬áFormalit├Ąten fest und bestimmte einen Wahlausschuss. F├╝r Kommunal- und Kreistagswahlen wird erstmals in der Ortsgeschichte m├Âglich sein, bereits ab einem Alter von 16 Jahren zu w├Ąhlen. [Weiterlesen…]

Au├čerplanm├Ą├čige Ausgabe

Urnenfeld wird in Stand gesetzt

Ilvesheim, 11. Februar 2014. (red/ms) Seit 1998 gibt es auf dem Friedhof in Ilvesheim-Nord ein anonymes Urnengrabfeld. Mittlerweile fanden dort ├╝ber 150 Beisetzungen statt. Im Sommer wurden Ma├čnahmen durchgef├╝hrt, um das Feld in Stand zu halten. Der Gemeinderat genehmigte vergangene Woche die au├čerplanm├Ą├čigen Ausgaben in H├Âhe von gut 6.500 Euro, die daf├╝r anfielen. Au├čerdem entschied man sich, f├╝r etwa 4.000 Euro einen Granitstein aufstellen zu lassen, der trauernden B├╝rgern die M├Âglichkeit bieten soll, Blumenschmuck vorbeizubringen. [Weiterlesen…]

Haushalt 2014

Es soll gespart werden – aber blo├č nicht beim Lebensstandard

Ilvesheim, 07. Februar 2014. (red/ms) Das Haushaltsvolumen der Gemeinde betr├Ągt f├╝r dieses Jahr etwa 26,4 Millionen Euro. Das sind knapp drei Millionen Euro mehr als im Vorjahr. B├╝rgermeister Andreas Metz spricht von einem „Rekord bei den Steuereinnahmen“ – doch den gestiegenen Einnahmen stehen ebenfalls stark gestiegene Ausgaben entgegen: Insbesondere die Kosten f├╝r die Kinderbetreuung sind immens. Au├čerdem sind f├╝r die n├Ąchsten Jahren Gro├čprojekte geplant, die die R├╝cklagen der Gemeinde komplett verzehren und eine Kreditaufnahme von mehr als f├╝nf Millionen Euro erzwingen werden. Trotzdem geben sich die meisten im Gemeinderat optimistisch. Ist dieser Optimismus gerechtfertigt?┬á [Weiterlesen…]

Feuerwehr wird bald so gut wie Gemeinderat entsch├Ądigt

Mehr Geld f├╝r’s Ehrenamt

Durch lauten Krach waren die Nachbarn aufmerksam geworden. Sie riefen die Polizei wegen einer Ruhest├Ârung. Die Beamten bemerkten schlie├člich das Feuer und alarmierten die Feuerwehr. Foto: Thomas Jakoby

Entsch├Ądigungss├Ątze f├╝r ehrenamtliche T├Ątigkeit bei der Feuerwehr werden angepasst. Archivbild: Thomas Jakoby

 

Ilvesheim, 20. Dezember 2013. (red/ms) Ab dem ersten Januar 2014 werden die Entsch├Ądigungen f├╝r ehrenamtliches Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr um 20 Prozent angehoben – damit entspricht die Entsch├Ądigung des Feuerwehrkommandanten fortan der eines Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat: 2.160 Euro pro Jahr – entsprechend der au├čergew├Âhnlichen Arbeiten, Belastung und Verantwortung vergleichsweise g├╝nstig.┬á [Weiterlesen…]

Bauantrag f├╝r das Areal an der Uferstra├če freigegeben

Gestaltungskonzept ├╝berzeugt Gemeinderat

Visualisierung_Uferstra├če

Ungef├Ąhr so werden die drei neuen Geb├Ąude in der Uferstra├če 11, 7a und 7b aussehen. Foto: Aus der ├Âffentlichen Vorlage.

 

Ilvesheim, 22. November 2013. (red/ms) Das Areal an der Uferstra├če soll umgestaltet werden. Bereits am 26. September hat sich der Gemeinderat beschlossen, den Auftrag an die Sailler GmbH zu vergeben. Gestern wurde Bauantrag im Gemeinderat behandelt. Diskussionen gab es keine, sondern nur einstimmige Zustimmung f├╝r das Konzept. [Weiterlesen…]

B├╝rgermeister verleiht Urkunden an vier Ilvesheimer.

Blutspender erhalten Ehrennadel

Ilvesheim, 22. November 2013. (red/ms) Jedes Jahr findet eine Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuz‘ statt: Wer in seinem Leben mehr als zehn mal freiwillig und unendgeltich Blut gespendet hat, bekommt die Blutspender-Ehrennadel verliehen – so auch vier Ilvesheimer: Norbert Dreher, Beate Merkle und Andreas Schwind. Eine besondere Auszeichnung erhielt Thomas Wolf: F├╝r sage und schreibe 75 kostenfreie Spenden gab es die Ehrennadel in Gold mit goldenenem Eichenkranz. Verliehen wurden Urkunden und Ehrennadeln gestern Abend durch B├╝rgermeister Andreas Metz, nicht anwesend war Frau Merkle.